Physik

Der Unterricht in Physik trägt dazu bei, das Weltbild des Menschen zu verändern, zu erweitern und zu prägen.

Er fördert die Entwicklung einer durchdachten, sachlich begründeten Grundeinstellung gegenüber Naturwissenschaft und Technik, die auch ökonomische und ökologische Gesichtspunkte einschliesst. Physikunterricht vermittelt Wissen über prägende physikalische Erscheinungen des Alltags sowie wichtige technische Anwendungen im Kontext der historischen und kulturellen Entwicklung physikalischer Erkenntnisse. Dazu werden die zur Beschreibung physikalischer Phänomene notwendigen Begriffe und Grössen eingeführt. Ausserdem schafft der Unterricht in Physik Gelegenheiten mit Messgeräten, physikalischen Apparaturen und Materialien umzugehen und erzieht dabei zu Exaktheit und objektiver Bewertung von Ergebnissen.

Zur Modellbildung und Simulation komplexer physikalischer Prozesse werden Computer zu Hilfe genommen, was das vernetzte Denken fördert und entwickelt.

Weiter lernen die Jugendlichen im Unterricht physikalische Vorgänge und Zusammenhänge zu analysieren, sie mathematisch zu formulieren und in richtigen Grössenordnungen zu lösen.

Highlights des Physikunterrichts sind Exkursionen ins Kernkraftwerk oder zu physikalischen Forschungseinrichtungen (CERN in Genf oder PSI in Villigen) sowie ins Deutsche Museum in München.